Andreas Bauer - Steuerberater
Ihr Steuerberater in Langen, Offenbach, Frankfurt, Rhein-Main-Gebiet


Ansparabschreibung (für Existenzgründer) heißt jetzt Investitionsabzugsbetrag:

Für künftige Anschaffungen eines abnutzbaren beweglichen Wirtschaftsgütern des Anlagevermögens (auch eines nicht neuen) können 40% der voraussichtlichen Anschaffungskosten Gewinn ´minderns abgezogen werden (d.h. außerhalb der Bilanz)

Weitere Voraussetzungen:

  • Betriebsvermögen maximal 235.000 €
  • Bei Landwirtschaft Einheitswert maximal 125.000 €
  • Absicht,das begünstigte Wirtschaftsgut voraussichtlich in den folgenden drei Jahren anzuschaffen oder herzustellen
  • mindestens bis zum Ende des dem WJ (Wirtschaftsjahr) der Anschaffung folgenden WJ in einer inländischen Betriebsstätte ausschließlich betrieblich zu nutzen.
  • Benennung der Funktion und der voraussichtlichen Anschaffungskosten
  • Höchstbetrag: 200.000 je Betrieb